Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Sie befinden sich hier: quartiers.management - Verstetigung

Verstetigung des Quartiersmanagementgebietes Sparrplatz

Aktionsplan zur Verstetigung

Ein detailliertes Bild der Verstetigung im SprengelKiez können Sie sich mit dem Aktionsplan machen.

Aktionsplan des Quartiersmanagement Sparrplatz zur Verstetigung des Sprengelkliezes

 

Das Quartiersmanagement (QM) ist ein zeitlich begrenztes Instrument des Programms Soziale Stadt zur Stabilisierung benachteiligter Stadtteile. Es wird in Gebieten eingesetzt, deren sozialstrukturelle Situation im Berliner Vergleich besonders schlecht ist.

Am Sparrplatz wurde das QM 1999 eingerichtet. Die Arbeit konzentrierte sich zu Beginn vor allem auf investive Maßnahmen / Bauprojekte zur Aufwertung des Stadtteils bzw. deren Einrichtungen, die öffentliche Sauberkeit und Sicherheit, die Förderung von Projekten, die Entwicklung eines Nachbarschaftshauses sowie die Beteiligung der Bewohnerschaft.

Auch wenn es weiterhin Defizite gibt, hat sich die Situation, laut Datenauswertung „Soziale Stadtentwicklung“, seit dem stabilisiert. Auf Grundlage eines Gutachtens des Deutschen Instituts für Urbanistik beschloss die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt vier Quartiersmanagementgebiete aus der intensiven Betreuung zu entlassen, unter anderem das Quartiersmanagement Sparrplatz.

Verstetigung beschreibt dabei die letzte Arbeitsphase ab 2015 bis Ende 2016, in der aufgebaute Strukturen so gestärkt werden sollen, dass sie auch ohne QM existieren können. Besondere Priorität für diese Phase haben das SprengelHaus, die Gründung eines Bürgergremiums für den SprengelKiez sowie das Benennen von Ansprechpartner*innen auf Bezirks- und Senatsebene.

Die Verstetigung versteht sich als Überleitung in die Selbstständigkeit des Kiezes. Im Rahmen dessen wird durch das QM-Team ein Aktionsplan verfasst, der die Strategien zur Verstetigung konkretisiert. Hierfür hat das QM-Team bereits zahlreiche Interviews mit Kiezakteur*innen geführt und den Quartiersrat zu den Schwerpunkten des Aktionsplans befragt. Ab 2015 sind Fachgespräche (Informationsreihe "Verstetigung") zu verstetigungsrelevanten Themen geplant.

 

Eckpunkte der Verstetigung im QM Sparrplatz sind:


1. Ankerpunkt für das Quartier: SprengelHaus und Nachbarschaftsladen
-    Infrastrukturelle Unterstützung
-    Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit
-    Unterstützung bei der Einwerbung weiterer Mittel

2. Ansprechpartner: Bezirk und Senat
-    Sozialraumorientierte Planungskoordination nutzen
-    Weitere themenspezifische Ansprechpartner definieren
-    Engere Zusammenarbeit mit der BVV und den Fachausschüssen

3. Partizipation und bürgerschaftliches Engagement
-    MARKT DER IDEEN als Netzwerktreffen etablieren
-    Aufbau eines Runden Tisches SprengelKiez als Nachfolgergremium des Quartiersrates
-    Begleitung und Förderung der Selbstorganisation
-    Die Kiezexperten stärken und weitere definieren
-    Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerredaktion

 

QM-Team, Stand Dezember 2016

 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte