Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Dienstag, 28.08.2007

SprengelWochen - groß angelegte Gewerbeaktion mit kulinarischer Weltreise durch den Sprengelkiez

Logo

Im Herbst 2005 warben die ansässigen Gewerbetreibenden und sozialen Einrichtungen im Rahmen der "SprengelWochen" wieder für ihre vielfältigen Produkte und Dienstleistungen. Bei der Auftaktveranstaltung am 14. 10. wurde an der Ecke Trift- und Müllerstraße das zweite Gewerbe-Infoleitsystem des Sprengelkiezes einweiht, danach gab es einen Festumzug zu den beteiligten Unternehmen. Mit einer Kieztombola endete die vierzehntägige Aktion, die bewies, dass der Sprengelkiez wirklich eine ganze Menge zu bieten hat.

Infoleitsystem "Gewerbe im Sprengelkiez"

Flagge zeigen wollen die Gewerbetreibenden und Projekte aus dem Kiez mit dem Infoleitsystem "Gewerbe im Sprengelkiez", dem Ergebnis einer gemeinsamen Marketingstrategie. Entwickelt in enger Kooperation mit dem Quartiersmanagement Sparrplatz bietet es dem Besucher einen guten Überblick über die Vielfalt des lokalen Gewerbes im Kiez.
 
Aufmerksamkeit wecken
Alle Gewerbetreibenden, Initiativen und auch lokale Künstler hatten die Möglichkeit, sich mit besonderen Aktivitäten, beispielsweise Rabattaktionen, zu beteiligen. Zu erkennen waren die mitmachenden Unternehmen an den fröhlich-bunten Wimpeln, die eine Fahnenfabrik freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte, und die außen an den Geschäften und Büros im Winde flatterten. So wurde gleich die Neugier geweckt und das Gespräch auf die Gewerbeaktion gelenkt.  Im Anschluss an die Eröffnung ging es mit einem Umzug und musikalischer Begleitung der "Sidike Culture Group" zur Eröffnung der Künstleretage ins SprengelHaus. Hier haben sich viele Initiativen für den Kiez angesiedelt und während der Sprengelwochen befand sich hier der zentrale Veranstaltungsort.
Um die Attraktivität des Sprengelkiezes nun auch einer größeren Öffentlichkeit anschaulich und eindrucksvoll vor Augen zu führen, öffneten während der Sprengelwochen über 50 Unternehmen und Organisationen auf besondere Art ihre Türen: Ndolé aus Kamerun, Feijoada aus Brasilien, Türkisches Frühstück, Neulandfleisch aus Deutschland, indisches Tandoori Chicken, arabisches Shawarma oder direkt vermarktetes Gemüse aus dem Oderbruch waren nur einige Stationen der kulinarischen Weltreise. Flamenco, Reggae- oder Salsapartys, Lesungen, Kinderkino und Ausstellungen zeigten die kulturelle Vielfalt der kleinen Clubs und Veranstaltungsorte. Ergänzt wurde dies alles durch vielfältige Sonderaktionen des im Kiez ansässigen kleinteiligen Gewerbes. 

Das Begleitheft

Das Begleitheft der Sprengelwochen führte in die Aktivitäten rund um die Sprengelwochen ein und stellte alle beteiligten Unternehmen vor. Wer sich hier zwei Stempel von beteiligten Unternehmen eintragen ließ, konnte an der großen Kiez-Tombola teilnehmen, die am 4. November in der legendären Gaststätte "Nachtschwärmer bei Ernst" in der Sprengelstraße stattfand.

Hintergrund

Die Maßnahme ist eingebettet in eine Vielfalt von Aktivitäten des Quartiersmanagements zur Förderung des ansässigen Gewerbes (lesen Sie hier mehr dazu). Eine Auswertung in Form einer Broschüre wird derzeit von den Koordinatoren des Projektes erstellt.

Kontaktadresse

Stadtteilgenossenschaft Wedding eG, Sprengelstr. 15, 13353 Berlin, Tel. 4549 0444, E-Mail: stagewedding@compuserve.de; Ansprechpartner: Willy Achter und Hans-Jörg Cordonan. 

Anne Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte