Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Donnerstag, 31.05.2012

Soziale Stadt 2.0: Grüne und Experten diskutierten über Perspektiven des erfolgreichen Programms

Franziska Eichstätt-Bohlig
Franziska Eichstätt-Bohlig, Grüne, hat das Programm “Soziale Stadt” einst mit auf den Weg gebracht. Foto: Anne Wispler

Das Programm „Soziale Stadt“ verknüpft als erfolgreiches Instrument der Städtebauförderung die Hardware mit der Software, also bauliche mit sozialen Maßnahmen. Über Vernetzung und Bürgerbeteiligung wurden benachteiligte Stadtteile gestärkt.

Folglich waren sich alle Expert/innen einig, das Programm mitsamt seiner nicht-baulichen, soziokulturellen Komponenten müsse erhalten werden.

Doch nahmen die Teilnehmer/innen die Chance wahr, das Programm insgesamt neu zu denken und so eine „Soziale Stadt 2.0“ zu entwerfen. Als eigenständiges Programm ohne die bisherigen formalen Beschränkungen der reinen Städtebauförderung zum Beispiel könnte es noch nachhaltiger benachteiligte Stadtteile stabilisieren.

Den kompletten Bericht vom Fachgespräch lesen Sie auf der Webseite http://soziale-stadt-retten.de.

Anne Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte