Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Montag, 14.10.2013

Siemen Dallmann kochte bei "In Mutters Kochtopf geschaut"

Siemen Dallmann kocht Ostfriesisches. Foto: Anne Wispler

Das war lecker! Ostfriesische Erbensuppe gab es am Freitag Abend im SprengelHaus. Siemen Dallmann hat dieses Rezept aus seiner Heimat mitgebracht.

Acht Mutige ließen sich darauf ein, es statt des traditionellen Schweinefleischs einmal mit Krabben und Räucherlachs in dem deftigen Eintopf zu versuchen. Eine schmackhafte Angelegenheit, mal abgesehen davon, dass Siemen die meiste Koch-Arbeit schon vorher geleistet hatte.

Dazu gab es allerhand Döntjes aus Siemens norddeutscher Heimat, wo er als Junge noch selbst mit den Fischern im Boot mitfuhr. Von alten Traditionen und Strandräubern ging das Tischgepräch zum unvermeidlichen Grünkohl über. Das brachte Hans-Georg Rennert vom SprengelHaus auf die Idee, ein Essen mit Grünkohl und der berüchtigten "Pinkel" zu veranstalten.

Das gemeinsame Kochen war Teil der Veranstaltungsreihe "In Mutters Kochtopf geschaut", sie von 'Gemeinsam im Stadtteil' e.V. organisiert wird. Es wird in der Küche des Nachbarschaftsladens gemeinsam gekocht und gegessen nach dem Motto: „Essen verbindet“. Kostenbeteiligung: 1 pro Teilnehmer und Termin.

Das Angebot wird möglich durch eine Förderung des Bezirksamts Mitte von Berlin und in Kooperation mit dem Moabiter Ratschlag e.V. durchgeführt.

Die nächsten Termine und Köche stehen schon fest:

  • Am 8. November von 16 Uhr bis 19 Uhr stellt Christiane Teichner-Diabaté ihr vegetarisches Rezept für Reis mit Erdnusssoße vor.
  • Und am Freitag, den 13. Dezember 2013 von 16 Uhr bis 19 Uhr kochen Mitglieder von 'Integritude e.V.' mit allen, die Lust haben, ein arabisches Essen. 

Ostfriesische Erbsensuppe von Siemen Dallmann

Cremige Erbsensuppe mit Räucherlachs und Nordseekrabben

Zutaten für 4 Personen

-    2 mittelgroße Zwiebeln
-    1 EL Öl
-    1 TL getrockneter Majoran oder Dill
-    1 bis zwei Zehen Knoblauch nach Wunsch
-    3-4 EL Gemüsebrühe (Instant)
-    500 g „Müllers Mühle“ getrocknete grüne oder gelbe Schälerbsen
-    200 g Schlagsahne oder Creme fraiche
-    150 g Räucherlachs und 150 g Nordseekrabben
-    2 l Wasser
-    Salz, Pfeffer
-    Evtl. frischer Majoran oder Dill
-    Dazu ggf. Kartoffeln

Zubereitung

Zwiebeln und ggf. Knoblauch schälen, würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Majoran zufügen. Mit 2 l Wasser ablöschen. Brühe einrühren und Schälerbsen zufügen. Alles aufkochen und zugedeckt ca. 50 Minuten köcheln lassen. 2 EL Erbsen aus der Brühe nehmen und beiseite legen. Rest Schälerbsen in der Brühe pürieren. 150 g Creme fraiche oder Schlagsahne einrühren und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Lachs in Streifen schneiden. Die beiseite gelegten Erbsen in die Suppe geben, abschmecken. Dann den Lachs und die Krabben dazugeben und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 70 Minuten

Anne Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte