Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Sie befinden sich hier: kiez.info - Archiv / Kampagne "Rettet die Soziale Stadt" / Rettet die Soziale Stadt!
Donnerstag, 07.10.2010

Rettet die Soziale Stadt!

Pflanzaktion

Wenn die Fördergelder des Bauministeriums weggespart werden, würden viele soziale Projekte, aber auch Verschönerungsmaßnahmen im Sprengelkiez wegfallen. Deshalb wird jetzt der Protest organisiert. Machen Sie mit!

  • Mittwoch, 23.01.2013

    Spannende Podiumsdiskussion: Wie weiter mit der "Sozialen Stadt"?

    Stadtentwicklungssenator Michael Müller
    Am 16.01. diskutierten Quartiersräte, Quartiersmanager und Politiker in Neukölln über Erfahrungen mit dem Berliner QM. Wie könnte die “Soziale Stadt” zu einem Leitprogramm der bundesweiten Städtebauförderung werden? Nicht überraschend: Auch billige Mieten waren ein Thema des Abends, durch den Berlins Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller führte. [mehr]
  • Dienstag, 08.01.2013

    Spielplatz-Aktion "Platz da!" verlängert

    Gesperrtes Spielgerät
    Das QM Sparrplatz hatte den Spielplatz auf dem Sparrplatz hier zu einer möglichen Förderung angemeldet. Die Aktion wurde bis zum 15. Januar 2013 verlängert. Bis zu diesem Termin kann online vorgeschlagen werden, wo ein Spielplatz dringend renoviert werden muss oder ein neuer Spielplatz gebraucht wird. [mehr]
  • Freitag, 07.12.2012

    Soziale Stadt: Berliner Parlament beschäftigt sich mit den Kürzungen

    Michael Müller
    Das Programm "Soziale Stadt", aus dem die Berliner Quartiersmanagements mit finanziert werden, war am 22.11.2012 Thema im Berliner Abgeordnetenhaus. Der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller, zu Kürzungen von Bundesmitteln und möglichen Auswirkungen für Berlin. [mehr]
  • Donnerstag, 31.05.2012

    Soziale Stadt 2.0: Grüne und Experten diskutierten über Perspektiven des erfolgreichen Programms

    Franziska Eichstätt-Bohlig
    Zu einem Fachgespräch "Die Soziale Stadt - das Bund-Länder-Programm und seine Impulse" hatten die Grünen am 21. Mai in den Bundestag geladen. Es ging um die Folgen der massiven Etatkürzungen, aber auch um die Weiterentwicklung des wichtigen Förderprogramms. [mehr]
  • Montag, 05.03.2012

    Stadtentwicklungsenator Michael Müller zur Zukunft der Stadtteilprojekte

    Der neue Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller, bekennt sich in einem ausführlichen Interview zur Fortführung der "Sozialen Stadt" und zur Bürgerbeteiligung in den Kiezen. Dort wo es nötig sei, werde die Struktur neu ausrichtet und werden die erfolgreichen Elemente gestärkt. Müller äußerte sich auch zu möglichen Maßnahmen gegen steigende Mieten und zum Thema Gentrifizierung. [mehr]
  • Montag, 29.08.2011

    „Bauen allein reicht nicht!“ - Abgeordnete zur Zukunft der Sozialen Stadt

    Podium
    Über die Rettung des Programms "Soziale Stadt" wurde am 23. August 2011 im Schöneberger "PallasT" diskutiert. die anwesenden Abgeordneten waren für eine Fortsetzung des Quartiersmanagements. Die Bürger aber sollten nach den Wahlen einfordern, was die Politiker an diesem Abend versprochen haben. [mehr]
  • Dienstag, 28.06.2011

    Neue Kampagne "Soziale Stadt retten"

    Demo
    Eine neue Kampagne setzt sich für den Erhalt des “Programms Soziale Stadt” ein. Die Städtebauförderung muss unbedingt weiter sozial und auf die Menschen ausgerichtet bleiben. Daher hat der Arbeitskreis Berliner QM-Beauftragter die Kampagnen-Webseite "www.soziale-stadt-retten.de" ins Leben gerufen. [mehr]
  • Donnerstag, 17.02.2011

    Aufstockung der Mittel für das Programm "Soziale Stadt" offiziell beschlossen

    Ein wichtiger Tag für unsere Kiezprojekte! Das Berliner Abgeordnetenhaus hat zugestimmt, dass das Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt" aus Landesmitteln wieder auf dem Niveau von 2010 bezuschusst wird, nachdem der Bund die Gelder stark gekürzt hatte. [mehr]
  • Mittwoch, 09.02.2011

    Senat will Mittel für Soziale Stadt aufstocken

    Töpfern beim Sparrplatzfest
    Der Berliner Senat hat beschlossen, mehr eigene Mittel in die Kiezprojekte zu stecken. Senatorin Junge-Reyer: "Wir werden uns die erfolgreiche Arbeit in den Kiezen nicht kaputt machen lassen. Mittel für Bildung und soziale Integration sind die beste Investition, die ich mir vorstellen kann." [mehr]
  • Donnerstag, 03.02.2011

    Bündnis für eine Soziale Stadt jetzt mit eigener Homepage

    Logo
    Am 13.1.2011 wurde es gegründet. Und jetzt ist es mit eigener Homepage und verschiedenen Möglichkeiten der Unterstüzung am Start: Das Bündnis für eine Soziale Stadt möchte Einfluss auf die Politik nehmen, damit die Kürzungen des sozialen Teils der Städtebauförderung zurück genommen werden. [mehr]
  • Donnerstag, 27.01.2011

    Sozial-Monitoring zeigt: Quartiersmanagement muss weiter gehen

    Sprengelkiez
    Jedes Jahr lässt der Senat die sozialen Veränderungen in den Berliner Kiezen messen. Der Sprengelkiez ist auf dem Rang 397 zwei Punkte schlechter als 2009. Die weitere Förderung von Projekten der Bildung, Integration, Imageverbesserung und Stadtteilkultur ist dringend notwendig. [mehr]
  • Donnerstag, 13.01.2011

    Jetzt erst recht? Preis Soziale Stadt 2010 verliehen

    Die ausgezeichneten Projekte belegen eindrucksvoll, was das Programm "Soziale Stadt" in den QM-Gebieten erreichen kann. Teilnehmen konnten Wohnungsunternehmen und private Investoren, Kommunen und Träger, aber auch Schulklassen und Bürgervereine. Die Preisverleihung fand am 13. Januar 2011 in der Max-Taut-Aula in Lichtenberg statt. [mehr]
  • Mittwoch, 10.11.2010

    Senatorin Junge-Reyer ruft zur Zeichnung der Online-Petition auf

    Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer
    Spitzenverbände der Berliner Wirtschaft und 29 im Innenstadtforum Brandenburg zusammengeschlossene Städte haben in einem offenen Brief gegen die Sparmaßnahmen bei der Städtebauförderung protestiert. Stadtentwicklungssenatorin Junge-Reyer begrüßt das und ruft zur Unterzeichnung der Online-Petition auf. [mehr]
  • Donnerstag, 28.10.2010

    Die Menschen, nicht die Häuser machen die Stadt: Experten warnen vor Kürzungen beim Städtebau

    Auf einer öffentlichen Anhörung am 27. Oktober 2010 im Bundestag warnten Experten vor den Kürzungen bei der Städtebauförderung. Einstimmig setzten sie sich für das Programm Soziale Stadt" ein. Unter den Zuschauer/innen waren auch viele Betroffene und Quartiersmanager. [mehr]
  • Montag, 25.10.2010

    Interview: Alexandra Kast beim Deutschlandradio Kultur

    Alexandra Kast
    "Wir befürchten Schlimmes", so der Titel des Interviews zu den Streichungen im Programm "Soziale Stadt". Quartiersmanagerin Alexandra Kast war am 20.10.2010 morgens live im Gespräch mit Gabi Wuttke. [mehr]
  • Freitag, 22.10.2010

    Jeder Euro bringt hier Zukunft - Protest vor dem Bauministerium

    Protestkundgebung "Rettet die Soziale Stadt"
    Erfolgreiche Protestkundgebung am 20.10.2010 vor dem Bundesbauministerium gegen die geplanten Kürzungen des Programms "Soziale Stadt". Staatssekretär Mücke nahm 1800 Unterschriften entgegen. [mehr]
  • Dienstag, 12.10.2010

    Kundgebung am 20.10.: Projekte retten - Sparpläne stoppen

    Plakat, Grafik: Jana Bareiß
    Unter dem Motto "Rettet die Soziale Stadt - Projekte retten - Sparpläne stoppen" gehen Betroffene und Unterstützer/innen aus 34 Berliner Quartiersmanagement-Gebieten auf die Straße. Sie wollen Bundesbauminister Ramsauer überzeugen, die Kiezprojekte zu erhalten. [mehr]
  • Dienstag, 12.10.2010

    Neues Weblog "Rettet die Soziale Stadt" sammelt Protest

    Weblog
    Wer sich über den Stand der geplanten Protestaktionen, über offene Briefe von Quartiersräten oder Projekten informieren möchte, einen Kommentar hinterlassen oder selbst eine Aktion melden möchte, kann den frisch gestarteten Blog „Rettet die Soziale Stadt“ besuchen. [mehr]
  • Freitag, 10.09.2010

    Rettet die "Soziale Stadt"! Quartiersmanager protestieren gegen Kürzung der Städtebauförderung

    Der Arbeitskreis Berliner Quartiersmanagement-Beauftragter (AKQ) lädt ein zur Podiumsdiskussion. Mit Quartiersräten, Bürger/innen, Initiativen und Einrichtungen aus den betroffenen Gebieten und Vertreter/innen der Parteien wird über mögliche Folgen und alternative Lösungen diskutiert. [mehr]
Anne Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte