Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Freitag, 26.11.2010

Raum für (fast) jeden Anlass - im SprengelHaus

Für Workshops und Feste gut geeignet: Die Räume im SprengelHaus. Foto: GIS e.V.

Sie sind eingeladen, das SprengelHaus für sich zu nutzen! Haben Sie schon mal daran gedacht? Ob Weihnachtsfeier, Kindergeburtstag, Tanzgruppe, Infoabend, Mitgliederversammlung – das kann alles im SprengelHaus stattfinden.

Fatma aus der Tegeler Straße feiert ihren 17. Geburtstag, die Belegschaft eines Supermarktes im Kiez trifft sich zur Weihnachtsfeier, eine Gruppe afrikanischer Mitbürger veranstaltet einen Bibeltag, Initiativen aus dem Sprengelkiez gründen hier einen Verein, eine örtliche Partei arbeitet in einem Workshop an neuen Ideen – das sind Beispiele für Nutzungen im SprengelHaus, die vielleicht vielen Anwohner/innen und Mitarbeiter/innen in Einrichtungen in der Nachbarschaft nicht bekannt sind.

Das 'SprengelHaus' steht für Räumlichkeiten, die für Aktivitäten zum Nutzen des Stadtteils zur Verfügung. Beratung, Bildung, Beschäftigung, Gesundheitsförderung und Stärkung des nachbarschaftlichen Zusammenhalts sind wichtige Themen. Das SprengelHaus lebt durch die Menschen, die aus unterschiedlichen Anlässen ins Haus kommen und die Angebote nutzen (oder selbst etwas machen wollen!). Private oder Betriebsfeiern, aber auch Elternabende oder Informationsveranstaltungen sind Bausteine für ein Haus, das „offen ist für alle“.

Großer Veranstaltungsraum - frisch renoviert. Foto: Michael Setzpfandt

Für diese Zwecke stehen insbesondere der große Veranstaltungsraum in der 2. Etage des Quergebäudes und der hintere Teil des Nachbarschaftsladens zur Verfügung. Der Raum in der 2. Etage hat 90 qm Fläche und kann durch eine Faltwand geteilt werden. Im Eingangsbereich befindet sich ein Foyer mit Tresen und Küchenzeile. Und hinter der wohlbekannten „offenen Tür“ zum Kiez, dem Nachbarschaftsladen, befinden sich eine Küche mit Aufenthaltsmöglichkeit und ein Raum von fast 30 qm, der für verschiedene Nutzungen angepasst werden kann.

Haben Sie Interesse oder noch Fragen? Kommen Sie vorbei und sprechen uns an! Wenden Sie sich bitte an Frau Andrea Delitz oder Frau Margitta Lesch. Am besten zu den Sprechzeiten oder per Telefon ( 45 02 85 24) oder per e-mail (info[at]gisev[.]de). Neu: Sie finden sie im SprengelHaus gleich vorne – Zugang durch den Nachbarschaftsladen.

Sprechzeiten: Mo 10 bis 12 Uhr; Di 14 bis 16 Uhr und Donnerstag 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung.

(Kleine Einschränkung: Das SprengelHaus ist KEIN Ballsaal oder Partykeller, d.h. bei allen Nutzungen ist natürlich auf Anwohner/innen Rücksicht zu nehmen!)

Hintergrund

Das SprengelHaus ist ein soziales Unternehmen, das zur Verbesserung der Lebensbedingungen im Stadtteil beitragen will. Das Konzept sieht vor, unterschiedliche Anbieter einzuladen und vielfältige Angebote unter einem Dach zu bündeln. Die Haupthandlungsfelder sind: Bildung und Beschäftigungsförderung im Stadtteil, Stärkung des nachbarschaftlichen Zusammenhalts und Quartiersentwicklung sowie Gesundheitsförderung.

Für folgende Räumlichkeiten sind noch Zeiten für eine tage- oder stundenweise Nutzung zu vergeben:

  • PC-Raum (50 qm) mit 20 voll ausgestatteten PC-Arbeitsplätzen plus Dozent/innenarbeitsplatz; Kosten 30 Euro / Stunde.
  • Beratungsraum (24 qm) für Sitzungen und Beratungen für bis zu 12 Personen; Kosten 10 Euro / Stunde
  • Multifunktionaler Veranstaltungsraum (90 qm, teilbar) mit Parkettfußboden, Beameranschluss; Kosten 30 Euro / Stund
Gymnastiksaal im Sprengelhaus
Der Gymnastiksaal. Foto: Wolfgang Krüger

Die Räume befinden sich auf einer Etage im Quergebäude. Diese verfügt über einen behindertengerechten Zugang (Fahrstuhl) und über eine behindertengerechte Toilette. Außerdem stehen zur Verfügung: ein Gymnastiksaal (70 qm) mit Umkleide- und Sanitärbereich und ein Seminarraum (27 qm) im Erdgeschoss.

Für Fragen wenden sich Interessenten an "Gemeinsam im Stadtteil e.V.", Frau Delitz oder Frau Lesch, Telefon 45 02 85 24, e-mail info[at]gisev[.]de bzw. an Herrn Rennert, Telefon 46 50 73 55, e-mail kom.forum.rennert[at]web[.]de

Text: H.-G. Rennert/ bearb. J. Meier
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte