Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Sie befinden sich hier: quartiers.management - Projekte im Kiez / Gewerbe / Arbeitsmarkt / Neues Gewerbeprojekt: Kunden in den Kiez

Neues Gewerbeprojekt: Kunden in den Kiez

Hintergrund

Im QM-Gebiet Sparrplatz gab und gibt es eine Reihe von Gewerbeprojekten und Aktionen. Die Unternehmen präsentieren sich gemeinsam, um Kunden zu binden, das Image zu verbessern und neue Kunden anzuziehen. Das grundsätzliche Ziel im Projekt soll exemplarische Marketingkonzepte und Umsetzungen für ausgewählte Unternehmen ermöglichen, und die Erreichung von gemeinsamen Handeln sowie eine kulturelle Vernetzung der Zielgruppe.

1. Verbesserung von Marketing und Werbung einzelner Unternehmen zur Stärkung ihres Kundenpotentials im Stadtteil

Um den Kiez für neue Kunden attraktiver zu machen bzw. Kunden an Geschäfte im Sprengelkiez zu binden, sollen exemplarisch insgesamt bis zu 10 Gewerbetreibende, Einzelhändler und Freiberufler im Quartier in ihren Marketing- und Werbeaktivitäten konkret beraten und nachhaltig im Projektzeitraum begleitet werden.

Zunächst ist geplant, durch Bestandsaufnahme des derzeitigen Marketings von ausgewählten Unternehmen, die tatsächlich durchgeführten Marketingaktivitäten und das dazu zur Verfügung stehende Werbebudget zu ermitteln. Hierfür werden mit den teilnehmenden Gewerbetreibenden, Einzelhändlern und Freiberuflern nach einem festgelegten Schema Werkstattgespräche und Interviews geführt. Die gewonnenen Daten werden analysiert und hierzu entsprechende Profile erstellt. Die Profile dienen dazu, einen Überblick über die aktuelle Situation der ausgewählten Unternehmen zu erhalten, und nach der Auswertung Stärken und Schwächen im Marketing der Unternehmen aufzuzeigen.

Der Projektträger wird auf dieser Basis Verbesserungsvorschläge zum Marketing und zur Werbestrategie der ausgewählten Unternehmen erarbeiten sowie beispielhaft Möglichkeiten und Strategien für das gemeinsame Handeln mehrerer Gewerbetreibender, Einzelhändler und Freiberufler vorstellen. Die im „kleinen Kreis“ erzielten Ergebnisse sollen anschließend in entsprechenden Veranstaltungen allen interessierten Gewerbetreibenden, Einzelhändler und Freiberuflern des Stadtteils im Sprengellabor präsentiert sowie für eine Umsetzung zur Diskussion gestellt und ausgewählt werden.

2. Originale aus dem Sprengelkiez präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen in Form einer Ausstellung im Sprengellabor

Für die Gewerbetreibenden, Einzelhändler und Freiberufler des Stadtteils soll das Angebot einer Kleinstmesse im Sprengellabor zur Präsentation ihrer Produkte und Dienstleistungen in künstlerischer Form gemacht werden. Die Messe ist als begleitende Maßnahme zu den oben beschriebenen Marketingmaßnahmen zu verstehen und soll Kunden und Unternehmen Gelegenheit zum Dialog einräumen und zudem die Möglichkeit bieten, sich über die neuesten Aktivitäten zu informieren. Bereits existierende Werbemittel von Unternehmen im Kiez werden im Sprengellabor ausgelegt sein. Die in den Workshops mit den Unternehmen erarbeiteten Analysen und Ergebnisse werden zur künstlerischen Kleinstmesse mit ausgestellt.

3. Bei Interesse am Projekt nehmen Sie mit dem Projektträger Kontakt auf

Wenn Sie als Gewerbetreibender, Einzelhändler oder Freiberufler im Sprengelkiez am beschriebenen Projekt interessiert sind und teilnehmen möchten, können sich ab sofort mit dem Projektträger Wolf & Hülfert unter folgender E-Mail in Verbindung setzen:

sprengellabor[at]web[.]de

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der Website von http://sprengelkiez.info

Projektträger für das Projekt „Kunden in den Kiez“:
Wolf & Hülfert - Samoastraße 7 - 13353 Berlin

Wolf & Hülfert im Auftrag des Quartiersmanagement Sparrplatz. Ein Projekt zur Förderung des lokalen Gewerbes. Gefördert durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Programms Soziale Stadt.

 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte