Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Sie befinden sich hier: kiez.info - Archiv / Artikel aus 2008 / Mord und Totschlag im Wedding
Mittwoch, 27.08.2008

Mord und Totschlag im Wedding

Cover des Buches "Toter Wedding"
Cover des Kriminalromans. Von: edition-karo

Zugegeben: Der Wedding ist nicht gerade für eine niedrige Kriminalstatistik bekannt und sowohl der Umgangston als auch das alltägliche Leben scheinen hier rauer zu sein als in anderen Teilen des Landes. Dies beherzigend, könnte man die Überschrift des Artikels leicht als gewöhnliche Zeitungsmeldung abstempeln, den Kopf schüttelnd weiterblättern und sich erfreulicheren Meldungen zuwenden - denn der Bedarf an Schreckensberichten ist mehr als gedeckt. Doch nicht immer liegen die Dinge so wie sie auf den ersten Blick scheinen. Und was in der realen Welt Anlass zur Sorge bereitet, kann als Stoff für eine fiktive Erzählung große Unterhaltung sein.

Schauplatz Wedding

So auch in dem neuen Kriminalroman „Toter Wedding“ von Herbert Friedmann. Wie der Titel nahe legt, spielt die Geschichte im Berliner Stadtteil Wedding.
Mitten in der spannungsgeladenen Atmosphäre des Kiezes prallen Kleinkriminelle verschiedenster Herkunft und solche Menschen aufeinander, die hier ein normales Leben wagen. – Für den liebenswert lakonischen und ständig unter Geldnot leidenden Hauptprotagonisten Strömberg der beste Stadtteil, um hier ebenfalls sein Glück zu suchen … Doch unversehens wird er in einen Mordfall verwickelt, der sich im Umfeld illegaler Wetten, zwielichtiger Kartelle und Aufputschmittel vertreibender Box-Promoter ereignet.

Über den Autor

Herbert Friedmann lebt und arbeitet direkt im Berliner Kiez Wedding. Er wurde 1951 in Groß-Gerau geboren und ist seit 1977 freier Schriftsteller. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien und kann mindestens 80 Buchveröffentlichungen vorweisen, von denen einige in verschiedene Sprachen übersetzt wurden. Außer Gedichten, Theaterstücken und Hörspielen schreibt Herbert Friedmann auch Kinder- und Jugendbücher.

Erschienen ist der Kriminalroman bei edition-karo, einem kleinen Berliner Verlag der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Berliner Geschichten unterschiedlichster Couleur zu veröffentlichen.

E. Schönrock / edition-karo
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte