Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Mittwoch, 18.04.2007

Kunstfälscher im Sprengelkiez – ein Kinderprojekt kopiert Matisse

Bild
Matisse-Kopie, Acryl

In einer der Redaktion bekannten Weddinger Grundschule sind Fälscher aktiv – sie kopieren berühmte Gemälde – und das mit vollem Wissen der Verantwortlichen! Ab Samstag werden diese Fälschungen auch noch öffentlich gezeigt – bei "www im kiez". Wie konnte es dazu kommen?

Ülker Akoglu ist Erzieherin. Sie hatte die Idee für das Projekt "Pi-Pin-Pinselstreiche", das sie schon seit 2005 an der Brüder-Grimm-Grundschule zusammen mit der Kunstpädagogin Filiz Azak durchführt. Und im Rahmen dieses Projektes findet seit 2006 das Kinderkunstprojekt "Malen wie Matisse" statt. Hier werden nun tatsächlich berühmte Kunstwerke abgemalt und das erklärt sie so: "In diesem Projekt wollten wir, dass die Kinder einen berühmten Künstler und seine Werke kennen lernen und sich eine Zeit lang damit befassen. Für uns war die Entscheidung für Matisse von Anfang an klar. Henri Matisse, der Meister der Farben und Formen, spricht mit seinen Gemälden und Scherenschnitten auch besonders Kinder an. Die farbenfrohen Figuren in seinen Werken lassen viel Raum für Fantasie und kindliche Interpretationen."

Matisse-Kopie, Aquarell
Matisse-Kopie, Aquarell

Auch an Kunsthochschulen ist das Kopieren bekannter Werke ein normales und geeignetes Mittel, um Maltechniken zu studieren und zu üben. Und wenn man die Ergebnisse sieht, wird klar: Kinder sind durchaus zu einer komplexen Aufgabe wie dem Kopieren eines fremden Kunstwerkes fähig – und sie können einfall toll malen. Dabei zielt das Projekt nicht nur darauf, ihnen künstlerische Techniken nahezubringen, sondern auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung nach dem Schulunterricht mit Elementen der Erziehung zu sozialer und sprachlicher Kompetenz zu verbinden. Die gute Resonanz von Seiten der Eltern und Lehrer und natürlich auch der vielen begeisterten Kinder, die die Nachmittagskurse in der Schule besuchen, zeigt, dass das funktioniert.

Frau Akoglu: "Zuerst haben wir Literatur über Matisse für die Kinder besorgt. Die Kinder haben sich mit den Werken von Matisse auseinander gesetzt. Die Bilder, die sie persönlich als "schön" empfanden, haben sie sich ausgesucht und nachgezeichnet."

Matisse-Kopie
Matisse-Kopie

Wie erfolgreich die Kinder dabei waren, und was Sie bei der Ausstellung in etwa erwartet, können Sie schon mal auf der Webseite des Kunst-Portals Berlin begutachten. Wir empfehlen aber auch die Ausstellungseröffnung am 14.04.2007 um 16 Uhr. Dort können Sie dann mit den Fälscherinnen und Fälschern bei Kakao und Kuchen ins Gespräch kommen.

Mehr zum Projekt "Pi-Pin-Pinselstreiche" bald!

 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte