Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Freitag, 01.02.2008

Jugendtrainer starten Projekt zu Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche

Logo

Die JugendTrainer® sind seit dem 7. Januar 2008 im Sprengelkiez unterwegs und gehen der Frage nach, welche unentdeckten Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten das Quartier seinen Jugendlichen bietet. Sie untersuchen im Rahmen eines LOS-Projektes, welche Dynamiken und Potentiale im so genannten Problemkiez schlummern. Mittels Interviews mit den ansässigen Unternehmen und der statistischen Erfassung der Ergebnisse wird eine Bestandsaufnahme der offenen Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze für junge Menschen erarbeitet.

An dieser Stelle die Bitte an alle Unternehmer im Sprengelkiez: Unterstützen Sie die Interviewer bei ihrer Arbeit - auch wenn Sie selbst (noch) nicht ausbilden können.

Denn die Umfeld- und Sozialraumanalyse dient auch dazu, die Wünsche zu erfassen, die Gewerbetreibende als potentielle Arbeitgeber an die Fähigkeiten der Bewerber haben. Grundsätzlich ist auch die Stimmung der Gewerbetreibenden im Kiez für die Analyse interessant. Wie sehen die Unternehmen ihre Zukunft? Unter welchen Bedingungen wären sie bereit, Ausbildungs- und Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen?

Hintergrund der Projektidee:

Die JugendTrainer® arbeiten seit 2005 mit Jugendlichen im Sprengelkiez. Ihr Job ist es, junge Menschen mittels Beratung, Coaching und Begleitung in Arbeit, Ausbildung, Job oder Schule zu vermitteln. Zusätzlich beraten sie Jugendliche, die Schulden haben und akquirieren Ausbildungsplätze, Jobs und Ferienjobs bzw. Praktika. Letzteres hat sich immer wieder als große Herausforderung herausgestellt, insbesondere, wenn Arbeitgeber skeptisch auf Anfragen für Jugendliche mit Migrationshintergrund reagiert haben.

Durch die Installation einer kiezbezogenen Ausbildungs-, Praktikums- und Arbeitsplatzbörse sehen die JugendTrainer® den Vorteil, dass durch den direkten und persönlichen Kontakt zu den Arbeitgebern Jugendliche einfacher und schneller vermittelt werden können.

Ermöglicht wird das Projekt der JugendTrainer® auch durch die Förderung durch das Programm „Lokales Kapital für soziale Zwecke“ (LOS), einem Modellvorhaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Europäischen Sozialfonds (ESF), das auf lokaler Ebene im Bezirk Mitte von Berlin in den QM-Gebieten umgesetzt wird.

Mehr Informationen im Internet: www.diejugendtrainer.de

Pressekontakt / Fotos und Informationen

Olga Georgi
Telefon: 030 – 440 32 371
Fax: 030- 440 32 372
Funk: 0172- 570 16 77
info[at]diejugendtrainer[.]de

Nähere Infos zum Programm "Lokales Kapital für soziale Zwecke" unter

Die Jugentrainer, bearb. A. Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte