Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Sie befinden sich hier: kiez.info - Archiv / Artikel aus 2011 / Hartz IV: Mehr Geld für Warmwasserkosten
Montag, 22.08.2011

Hartz IV: Mehr Geld für Warmwasserkosten

Foto: Wikimedia Commons, Nicole Koehler

Warmes Wasser aus elektrischen Geräten ist teuer. Doch immer noch wissen nicht alle Hartz IV-Empfänger, dass man hier in manchen Fällen Unterstützung vom Jobcenter bekommt. Seit der Gesetzesänderung zum 1.4.2011 zählen die Warmwasserkosten zu den Wohnkosten und werden gemeinsam mit den Heizkosten übernommen.

Aber Achtung: Von Fall zu Fall muss überprüft werden, wie die Warmwasserkosten vom Vermieter abgerechnet werden. Wenn man deshalb z.B. zur Beratung im Nachbarschaftladen im SprengelHaus geht, sollte man auch den Meitvertrag und die Betriebskostenabrechnung mitbringen.

Die Neuregelung betrifft sowohl das Arbeitslosengeld II, als auch die Sozialhilfe und die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Die Regelung gilt rückwirkend seit dem 1 Januar 2011. Dadurch erhalten Leistungsberechtigte, denen das Warmwasser bisher von den Heizkosten abgezogen wurde, eine Nachzahlung für die ersten 3 Monate des Jahres 2011.

In der Regel wird diese Nachzahlung erfolgen, wenn Sie die Jahresabrechnung 2011 beim Amt vorlegen. Wenn Ihnen das Geld aber jetzt schon bei den monatlichen Heizkostenvorauszahlungen fehlt, sollten Sie beim Amt die Änderung beantragen. Auch wenn Sie in absehbarer Zeit keine Leistungen mehr vom Amt beziehen werden und dort keine Jahresabrechnung 2011 mehr vorlegen müssen, sollten Sie bereits jetzt auf der Nachzahlung und einer Änderung der Abschlagszahlungen bestehen.

Mehr Infos unter: http://www.gvs-beratung.de/aktuelles/ auf der Webseite der Gesellschaft für Verbraucher- und Sozialberatung mbH oder bei der Hartz IV-Beratung im Nachbarschaftsladen:

  • Montag, Mittwoch, Donnerstag: 09 bis 17 Uhr         
    Tel. 459 773 08, Sprengelstraße 15, 13353 Berlin

 

 

Anne Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte