Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Sie befinden sich hier: kiez.info - Archiv / Artikel aus 2004 und davor / Ein neues Gesicht im QM-Team
Freitag, 23.04.2004

Ein neues Gesicht im QM-Team

Anne Wispler

Hallo,
liebe Besucherinnen und Besucher!

Seit Mitte Januar pflege ich diese Homepage - da wird es Zeit, dass ich mich vorstelle. Weil ich selbst nicht im Sprengelkiez wohne, musste ich mich erst einmal schlau machen: Was wurde bisher hier in Sachen Stadtteil und Zusammenleben erreicht?


(Anne Wispler, für die Internetseite zuständig)

Und was soll noch alles passieren? Allmählich komme ich dahinter, dass das für ein so kleines Gebiet gar nicht wenig ist, wie man auch auf dieser Webseite erfährt.

All diese Infos auf www.sparrplatz-quartier.de immer aktuell zu halten, ist nun meine Aufgabe. Dabei sind auch Ihre Wünsche ganz wichtig. Sollten Sie also merken, dass hier noch eine wichtige Information fehlt, dann sprechen Sie mich an! Ihre Tipps und Anregungen können dazu beitragen, diese Homepage so interessant wie möglich zu machen.

Mit dem Thema Stadtteilarbeit habe ich als Online-Redakteurin bereits gründliche Erfahrungen gesammelt. Zweieinhalb Jahre arbeitete ich an der Internetseite des Bund-Länder-Programms "Soziale Stadt" (www.sozialestadt.de) mit. Davor verdiente ich meine Brötchen u.a. im Umweltschutz.

Selbst komme ich aus dem Reuterkiez in Neukölln, auch einem von diesen Stadtteilen mit schlechtem Image. Nach zwanzig Jahren fühle ich mich dort oft wie auf einem Dorf, wo man sich kennt und auf der Straße grüßt. Und natürlich erlebe ich auch die weniger netten Seiten des Lebens im Kiez. Die berühmten Hundehaufen, die kaputten Fernseher am Straßenrand und die leerstehenden Läden fallen zuerst ins Auge. Und manche Nachbarn reden schon seit Jahren davon weg zu ziehen. Das Quartiersmanagement ist vielleicht ein neuer Hoffnungsschimmer, mit dessen Unterstützung wir verhindern können, dass die Gegend völlig auf den Hund kommt. Ich wünsche mir, dass auch meine sechsjährige Tochter sich dort weiterhin wohlfühlen kann. Vor zehn Jahren haben wir Bewohner des Reuterkiezes übrigens schon einmal gekämpft: als Spekulanten viele Mietwohnungen dort und in anderen Stadtteilen in Eigentumswohnungen umwandelten und uns dort vertreiben wollten, entstanden eine Bürgerinitiative, Hausgemeinschaften und andere gute Kontakte.

Gemeinsam mit den Quartiersmanagern in der Burgsdorfstraße habe ich mir eine Menge vorgenommen und möchte:

  • möglichst viele Infos aus dem Kiez liefern,
  • alle wichtigen Projekte auf dem neuesten Stand präsentieren, wo immer möglich mit schönen Fotos,
  • den guten Kontakt und den Austausch mit den verschiedenen aktiven Menschen im Stadtteil ausbauen,
  • Interessierte ermuntern, diese Webseite zu besuchen und aktiv daran mitzuarbeiten.

Nutzen auch Sie die Möglichkeiten, sich direkt über das Internet mit Ihren Ideen zu beteiligen. Haben Sie eine Veranstaltung anzukündigen, dann können Sie diese HIER selbst online eintragen. Oder möchten Sie Ihre Meinung im Online-Diskussionsforum mitteilen? Dann registrieren Sie sich HIER. Was hat Ihnen gefallen, was müsste anders werden? Das QM-Team ist sehr an Ihrer Meinung interessiert und freut sich immer über ein Feedback.Sie erreichen uns montags und donnerstags 10.00 bis 16.00 Uhr, dienstags 10.00 bis 20.00 Uhr, mittwochs 10.00 bis 18.30 Uhr und freitags 10.00 bis 14.00 Uhr unter 4660 6190 - und per E-Mail immer unter qm-sparrplatz[at]list-gmbh[.]de. Diejenigen, die noch nie im Internet gesurft haben und das gern lernen möchten, können sich bei mir nach günstigen Kursen für Anfänger erkundigen (Tel. 4660 6190). ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Oder besuchen Sie zum Beispiel das Internetcafé www im kiez, das auch aus Mitteln des Quartiersmanagements gefördert wurde und verschiedene Kurse anbietet. Sprengelstr. 6, 13353 BerlinTelefon: 45 30 72 62, Fax: 45 30 72 63E-Mail: info@wwwimkiez.deInternet: www.wwwimkiez.de

 

Anne Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte