Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Dienstag, 10.05.2011

Der Sprengelkiez wählt - einen neuen Quartiersrat und Vergabebeirat

Gerade wird über ein Projekt abgestimmt. Foto: Anne Wispler
  • Ca. ab 20 Uhr Bekanntgabe der Wahlgewinner im Café Auszeit!

Oft heißt es "Politik ist abgehoben und wir können ja doch nichts machen." Das stimmt aber nicht:

Alle zwei Jahre kann jeder ab 16 Jahren bei uns im Sprengelkiez wählen, wer Quartiersrat oder Vergabebeirat werden soll.

Und damit haben Sie selbst Einfluss darauf, wie z.B. die Fördermittel aus dem Programm "Soziale Stadt" ganz konkret in Maßnahmen für die Nachbarschaft umgesetzt werden. Seit 2005 gibt es diese Art der Bürgerbeteiligung in allen Berliner Quartiersmanagement-Gebieten.

Der Quartiersrat legt aber auch die Handlungsschwerpunkte für die kommenden Jahre fest. Denn die gewählten Bewohner/innen und Vertreter/innen aus den Kiezeinrichtungen wissen am besten, was für die Nachbarschaft gut ist.

Das Quartiersmanagement Sparrplatz und das Bezirksamt Mitte setzen diese Handlungsschwerpunkte dann im Rahmen ihres Auftrages um und helfen auch bei der Antragstellung für Projekte.

Mittlerweile haben sich zahlreiche Kandidatinnen und Kandidaten beim QM-Büro gemeldet. Sie wollen sich für die Verbesserung unseres Stadtteils einsetzen und sind bereit, dafür einen Teil ihrer Freizeit zu opfern, denn die Mitarbeit ist ehrenamtlich. Vielen Dank dafür!

Der amtierende Quartiersrat setzt sich seit 2009 für die Verbesserung des Sprengelkiezes ein. Foto: Hervé Tcheumeleu

Was macht der Quartiersrat genau?

Der Quartiersrat setzt sich aus 27 Mitgliedern zusammen, davon 14 Bewohner/innen und 13 Institutionenvertreter (eine Übersicht gibt es hier).

  • Im Quartiersrat sind Frauen und Männer, Senioren und Jugendliche, Migranten und Deutsche vertreten
  • Er bewertet Projektvorschläge
  • Er entscheidet mit über Fördermittel im Quartiersfonds 2 und 3
  • Er legt Handlungsschwerpunkte fest.

Was macht der Vergabebeirat?

  • Der Vergabebeirat setzt sich aus Frauen und Männern, Senioren und Jugendlichen, Migranten und Deutschen zusammen, die im Sprengelkiez wohnen
  • Er bewertet Projektvorschläge
  • Er entscheidet über Fördermittel im Quartiersfonds 1 des Programms „Soziale Stadt“.

An diesen Orten und Tagen können Sie wählen:

Am 17.5.2011 um 18 Uhr stellen sich die Kandidat/innen im Quartiersmanagement Sparrplatz, Burgsdorfstr. 13a, persönlich vor. Bei diesem Wahlauftakt haben sie auch schon die Möglichkeit, Ihre Stimme abzugeben.

Am 20.5.2011 kann von 10 bis 18 Uhr in zwei Wahllokalen abgestimmt werden: Im Quartiersmanagement Sparrplatz, Burgsdorfstr. 13a und im SprengelHaus, Sprengelstraße 15.

Auch am 21.5.2011 können Sie Ihre Stimme von 10 bis 18 Uhr im Quartiersmanagement Sparrplatz, Burgsdorfstr. 13a oder von 14 bis 18 Uhr auf dem Pekinger Platz auf dem Tausch- & Trödelmarkt am QM-Stand abgeben.

Mehr Infos erhalten Sie im persönlichen Gespräch unter Tel. 030 466 061 90.

Anne Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte