Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Donnerstag, 24.03.2005

Der Quartiersrat für den Sprengelkiez - Kommen, Wählen, Mitentscheiden

Bürgerbeteiligung im Sprengelkiez
Bürgerbeteiligung im Sprengelkiez

Wahl des Quartiersrates Sparrplatz /Sprengelkiez auf dem öffentlichen Bürgerforum am Dienstag, 12.04.2005 um 18.30 Uhr, Aula der Hermann-Herzog-Grundschule Müllerstr. 158, 13353 Berlin, EINGANG Trift-/Ecke Willdenowstraße

Am 12. April führt das Quartiersmanagement Sparrplatz (QM), im Auftrag des Bezirksamtes Mitte und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, ein öffentliches Bürgerforum durch, auf dem der Quartiersrat für den Sparrplatz / Sprengelkiez gewählt wird. Wir laden alle BewohnerInnen sehr herzlich ein, mit zu wählen oder sich auch selbst wählen zu lassen.

Durch dieses neue Gremium erhalten die BürgerInnen weitere Entscheidungskompetenzen und Möglichkeiten, direkt und aktiv bei der Quartiersentwicklung mit zu wirken und dabei Prioritäten zu setzen. Der Quartiersrat entscheidet zukünftig mit über Handlungsschwerpunkte der Gebietsentwicklung und auch mit darüber, welche Projektideen und Projekte hier im Kiez über das QM im Rahmen des Programms "Soziale Stadt" gefördert werden sollen. Für die Jahre 2005 bis 2008 stehen dafür insgesamt ca. 800.000 zur Verfügung; 63.000 davon schon für das Jahr 2005. Das Votum des Quartiersrates ist mit entscheidend für die Abstimmung und Festlegung der Handlungsschwerpunkte und Förderentscheidungen mit dem Bezirksamt Mitte und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

Hintergrund

Quartiersratsmodell
Quartiersratsmodell

Als Pilotprojekt geht die Steuerung der fünf QMs in Berlin-Mitte ab dem Jahr 2005 von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung auf das Bezirksamt Mitte über. In der Kooperationsvereinbarung dazu steht:

"Aufbauend auf die Mitwirkungsmöglichkeiten im Quartier soll den Bürgerinnen und Bürgern eine stärkere Entscheidungskompetenz eröffnet werden. Die strategischen Handlungskonzepte, die Arbeitsschwerpunkte des Jahres und die wesentlichen Förderentscheidungen eines Programmjahres werden von den Bürgerinnen und Bürgern mit entschieden."

Der Quartiersrat ist nicht zu verwechseln mit dem Vergabebeirat, der über die relativ bescheidenen Aktionsfondsmittel entscheidet (15.000 für 2005) und auch nicht mit der Bürgerinitiative namens "Kiezrat", die sich seit längerem sehr aktiv für unseren Stadtteil engagiert.

QM Sparrplatz
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte