Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Sie befinden sich hier: kiez.info - Archiv / Artikel aus 2014 / Der Quartiersfonds 1 im Jahr 2013
Montag, 13.01.2014

Der Quartiersfonds 1 im Jahr 2013

Bild vom Sprengelhausfest 2013
Sprengelhausfest 2013. Foto: A. Wispler

Der Vergabebeirat setzt sich aus Anwohner_innen aus dem Sprengelkiez zusammen und entscheidet über die Mittel aus dem Quartiersfonds 1, im Durchschnitt 500 und max. 1000 pro Projekt. Dieses Jahr wurden alle Fördergelder ausgeschöpft. Im Sprengelkiez kommen Menschen aus vielen Kulturen zusammen. Ein Schwerpunkt war deshalb das Kennenlernen und der gegenseitige Austausch. Daneben spielten Kultur und Kreativität eine große Rolle.

Einige Projekte stellen wir Ihnen hier vor. Eine Überischt zu allen Aktionen im Jahr 2013 finden Sie unter www.sparrplatz-quartier.de/Kleines-Geld-grosse-Wirkung-Der-Quartiersfonds-1-im-Jahr-2013.

Interreligiöses Zuckerfest

Teilnehmer_innen mit christlichem und muslimischem Glauben aus elf Nationen kamen – organisiert vom Verein Offene Tür e.V. zusammen, um gemeinsam zu feiern und sich über die Praxis des Fastens auszutauschen. Schon die Vorbereitungen brachten einen intensiven Austausch und erweiterten den Horizont. In Impulsreferaten, Diskussionsrunden und informellen Gesprächen zeigten sich Unterschiede, welche allerdings nicht als trennend verstanden wurden. Zudem fanden sich Gemeinsamkeiten, egal wie weit die Traditionen auf den ersten Blick auseinanderlagen. Alle sprachen sich für weitere interkulturelle und interreligiöse Veranstaltungen aus.

Kreativworkshop

Phantasietier aus Weggeworfenem.
Ein Ergebnis des Kreativworkshops. Foto: N. Djakam

Sind leere Milchkartons nur Müll oder vielleicht Rohstoff für Nützliches? Diese Frage stellten sich beim Kreativworkshop von Integritude e.V. Kinder und Erwachsene, die aus allerlei Weggeworfenem Spielzeuge und Geldbörsen entwarfen. Während die Kinder einfach darauf losbastelten und ihrer Phantasie freien Lauf ließen, brauchten die Erwachsenen deutlich mehr Anleitung. Am Ende stand für alle die Erkenntnis, dass Müll nicht gleich Müll ist und kreative Lösungen im Umgang damit gefragt sind.

Scilla-Teppich

Gerade erst hat der Winter begonnen. Einige Kiezbewohner haben aber schon an das nächste Frühjahr gedacht. Auf der Grünfläche Torf-/Ecke Triftstraße wurden Blumenzwiebeln gesteckt, welche im kommenden März in Form eines Blausternteppichs erblühen sollen. Der Kiez bekommt so ein einladendes Eingangstor.

Kanutagestour zum Wannsee

Kinder fahren Kanu.
Im Kanu unterwegs. Foto: G. Hagemeier

Auch wenn der TELUX einiges bietet, muss man auch mal aus dem Kiez herauskommen. Das ermöglichte eine Kanutagestour auf dem Großen Wannsee. 19 Kinder erlebten an diesem Tag die Natur und entdeckten eigenes Können. Am Anfang war das Vorwärtskommen mit den Kanus schwierig, aber schon bald spielten sich die Bootsbesatzungen ein. Auf einer Insel legten die Boote an und alle konnten bei einem Picknick Kraft für die Rückfahrt sammeln. Erschöpft, aber erfüllt von vielen Eindrücken, fuhren die Kinder wieder in den Wedding zurück.

"Kultur trifft Tanz"

Andrang beim Kinderfest 2013.
Großer Andrang beim Kinderfest 2013. Foto: Ö. Ayaydinli

Das Breakdance-Event fand 2013 bereits zum zweiten Mal in der Baptistengemeinde Wedding statt. Zu einem ganzen Wochenende voller Tanz in verschiedenen Kategorien traten ungefähr hundert Tänzer_innen verschiedener Länder an. Nachdem die Sieger_innen gekürt waren, gab es Zeit, gemeinsam zu trainieren, Ideen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Weitere Veranstaltungen sind geplant, um den Breakdance-Nachwuchs zu unterstützen.

Jubiläumsfeste

Gemeinsames Feiern war ein weiterer Schwerpunkt. Darunter fielen verschiedene Jubiläumsfeste. Wedding Art und FE’EFE’E feierten jeweils zehnjähriges Bestehen. Der TELUX und die Weddinger Kinderfarm bringen es auf 40 bzw. 30 Jahre. Trotzdem sind sie kein bisschen müde und feierten nach eigener Einschätzung so frech wie Pippi Langstrumpf unter dem Motto „Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt“. Für Jung und Alt war das diesjährige Fest ein volles Vergnügen.

Lebendiger Adventskalender

Gute Ideen und Engagement verwandeln auch die geringsten Geldsummen in gelungene und wirksame Aktionen. Das beste Beispiel dafür ist der "Lebendige Adventskalender", der bereits zum 11. Mal stattfindet. Privatpersonen und Institutionen laden zum gegenseitigen Kennenlernen ein. Bei gutem Essen, leckeren Plätzchen und warmen Getränken werden Grenzen überwunden, und die Nachbarschaft rückt näher zusammen.

Auch 2014 braucht der Sprengelkiez bewährte und neue Projekte. Dafür können bald wieder Fördermittel aus dem Quartiersfonds 1 (ab 2014: Aktionsfonds) beantragt werden. Infos dazu gibt es beim Quartiersmanagement Sparrplatz.

Mareike Langlotz
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte