Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Mittwoch, 14.11.2007

Der Kiez bekommt Post - bestellen Sie die Mailart-Zeitung

Bressem Grafik
Wenn Sie Bescheid geben, kommt die Schneckenpost auch zu Ihnen. Grafik: Uwe Bressem

Jetzt sind die Ergebnisse der Kunst- und Mitmachaktion MAILART WEDDING 2007 gedruckt. Einreichen konnte man Text- oder Bildbeiträge, die irgendwie zum Thema „Zivilcourage“ passten. Sei es das Handeln oder Einschreiten bei häuslicher Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, Korruption oder präventive Ansätze zur Förderung der Zivilcourage. Die Dokumentation ist in Form einer Wandzeitung ab sofort in der Osterkirche zu sehen.

Als MAILART-Zeitung wird die Dokumentation des Projekts mit den - von Künstler Uwe Bressem eigens dafür entworfenen und auf seiner Perforationsmaschine gestanzten Markenbögen - in Umlauf gebracht.

Zugestellt wird im Sprengelkiez auf Bestellung ganz persönlich von der Schneckenpost. Mehr Infos zu diesem internationalen Kunstprojekt: MAILART WEDDING 2007.

Foto: Gianni Lieseberg
Das ambulante Büro für Zivilcourage beim Dummschwallenroulette - was das ist, lesen Sie in der Mailart-Zeitung

Die Druckmaschinen sind angelaufen. Der Künstler muss nur noch 1.159 200 Löcher in die Markenbögen stanzen, dann bekommt der Sprengelkiez Post. Veröffentlicht werden Beiträge verschiedener Autoren zum Thema Zivilcourage, sowie die Statements und Bilder von Anwohnern und Nachbarn, die bei den drei Auftritten des ambulanten Büros für Zivilcourage mit intrigiertem Dummschwallenroulette ihre Meinung kund taten.

Markenbögen Mailart Wedding
Die Markenbögen - selbst gefertigt. Foto: Uwe Bressem

In diesem Jahr gibt es einen extra dafür organisierten Eigenzustelldienst. Die Mailart-Zeitung kann vorbestellt werden und die Zustellung ist im örtlichen Bereich des Quartiersmanagements Sparrplatz kostenfrei.

Der Eigenzustelldienst ist allerdings eine echte Schneckenpost. Nur Geduld - zugestellt wird auf jeden Fall, egal ob es regnet oder die Sonne scheint.

Wer wider Erwarten keine Zeitschrift in die Hände bekommt, kann sich die Gesamtausgabe auch in der noch folgenden Ausstellung anschauen. Termin und Ort werden noch bekannt gegeben.

Magazin - unter Angabe der Postzustelladresse - anfordern unter:

Die Kulturgangster
Mailart Wedding
Nordufer 14
13353 Berlin

oder

Kulturgangster[at]gmx[.]de

Text und Grafik: Uwe Bressem, bearb. A. Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte