Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Mittwoch, 30.07.2008

Beschwerden zu Tegeler Straße erfolgreich - Behörden prüfen Maßnahmen

Straßenführung Tegeler
Die bisherige Verkehrsführung. Grafik: SPD im Sprengelkiez "http://www.gruenes-dreieck.de"

Anwohner beschwerten sich im Jahr 2007 über das hohe Verkehrsaufkommen in der Tegeler Straße. Nun scheint es, als ob sie damit Erfolg hatten, denn es werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Belastungen zu mildern.

Eine mögliche Ursache für den gestiegenen Autoverkehr ist die ungünstige Abbiegesituation am Ende der Heidestraße/ Ecke Fennstraße. Während für den Abbiegeverkehr in die Fennstraße (und dann weiter in die Tegeler Straße) zwei Spuren mit eigener Ampelschaltung zur Verfügung stehen, muss sich der Verkehr geradeaus ins Friedrich-Krause-Ufer eine Fahrspur mit den Linksabbiegern nach Moabit teilen und wird zusätzlich häufig durch den Gegenverkehr behindert.

Das QM hatte am 03.12.07 zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion in der Brüder-Grimm-Grundschule geladen, um mit den zuständigen Behörden und den Aktiven im Kiez eine Lösung für die Verkehrsmisere zu erörtern. Zwischenzeitlich hatte die SPD-Abgeordnete Jutta Leder sich direkt an die Senatsverwaltung gewandt.

Geplante Verkehrsführung
Die mögliche neue Verkehrsführung. Grafik: SPD im Sprengelkiez "http://www.gruenes-dreieck.de"

Nun will die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung prüfen, ob mit einer veränderten Verkehrsführung und einer eigenen Fahrspur der Geradeausverkehr zum Friedrich-Krause-Ufer attraktiver wird und so der "Schleichweg" durch die verkehrsberuhigte Tegeler Straße abnimmt.

Das Bezirksamt Mitte will darüber hinaus beginnend im August 2008

  • die Verkehrsgeschwindigkeit im Bereich der Kinder- und Jugendeinrichtungen in der Tegeler Straße und Sprengelstraße dämpfen und damit die Verkehrssicherheit erhöhen,
  • durch die zeitgleiche Zählung der Fahrzeuge in der Tegeler Straße und der Sprengelstraße über einen Zeitraum von ca. 4 Monaten den tatsächlichen Umfang des Durchgangsverkehrs abschätzen,
  • nach der Auswertung der gewonnenen Verkehrsdaten ggf. Empfehlungen für Geschwindigkeitskontrollen der Polizei und andere geeignete Maßnahmen ableiten.

 

 

Dialog-Display
Dialog-Display. Foto: RTB GmbH

Daneben werden auffallende sogenannte Dialog-Displays die Autofahrer auf interaktive Weise vom Straßenrand her daran erinnern, dass es sich um eine verkehrsberuhigte Straße handelt. Wenn man zu schnell fährt, erscheint auf den elektronischen Anzeigetafeln ein Warnhinweis neben einem Kindergesicht.

Anne Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte