Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Sie befinden sich hier: kiez.info - Archiv / Artikel aus 2008 / Ausgezeichnete Fango-Forschung aus dem Kiez
Donnerstag, 10.07.2008

Ausgezeichnete Fango-Forschung aus dem Kiez

Preisverleihung
Bei der Preisverleihung Foto: Schul-Umwelt-Zentrum Mitte

Mit dem Beitrag „Fango-Naturmoorpackungen - Möglichkeiten, Chancen und Grenzen des Recyclings“ nahm Heinz Reichenecker, Quartiersratsmitglied und Gewerbetreibender aus dem Kiez, gemeinsam mit dem Team seiner Physiotherapiepraxis an der Ausschreibung des Umweltpreises Berlin Mitte 08 teil. Ausgangspunkt seiner Überlegungen waren die großen Mengen an Moorpackungen, die ursprünglich nach einmaliger Verwendung im Müll landeten. Um diesen zu vermeiden suchte er nach Möglichkeiten der Wiederverwertung des Naturproduktes und wurde fündig. Vielleicht wachsen demnächst exotische Blumen im Sprengelkiez, gedüngt mit den ursprünglichen Bestandteilen einer  wohltuenden Fangopackung? Seine ambitionierte Idee überzeugte auch die Jury, die ihm den zweiten Platz verlieh – herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Stand beim SprengelHausFest
Malgorzata und Heinz Reichenecker mit ihrem Stand beim diesjährigen SprengelHausFest. Foto: Herry Grünewald

Die Preisvergabe fand am 02.07.2008 in der Gartenarbeitsschule Wedding statt. Neben dem verdienten Preisträger waren weitere Beiträge und Projekte aus dem Quartier vertreten: die Kita der Osterkirchengemeinde präsentierte Wachsen und Willi Wurm, vorgestellt und organisiert von Angela Bochum. Klaus Wolfermann veranschaulichte mit Bildern die von ihm begleitete Entwicklung zweier Brachen im Kiez: Freifläche Tegelerstr.13/14, angeschlossen an den Schulgarten der Brüder-Grimm-Grundschule, sowie den Hinterhofgarten in der Sparrstr. 22. Auch diesen Teilnehmenden vielen Dank für ihr tolles Engagement.

Bereits seit 1993 schreibt der Bezirk Mitte einen Umweltpreis unter dem Motto: „Kinder, Schule, Bürger, Kiez ...gemeinsam für die Umwelt“ aus. Der Preis soll dabei einen Anreiz zur intensiven Auseinandersetzung mit Umweltthemen aus dem unmittelbaren Erfahrungs- und Handlungsumfeld von Schülern, Bürgern und Gewerbetreibenden aus dem Bezirk darstellen. Gleichzeitig stellt die Prämierung eine Anerkennung der Arbeit der Teilnehmenden dar.

Durch die Kooperation mit dem Schul-Umwelt-Zentrum Mitte soll ein nachhaltiger Lerneffekt angestoßen werden. Ziel ist es, das Motto „Global denken, lokal handeln“ tagtäglich in für Schüler verstehbare und emotional wirkungsvolle, praktische Bildungsarbeit umzusetzen. Schließlich werden Fragen des Umweltschutzes in Zukunft deutlich an Bedeutung gewinnen. Auch das Projekt von Heinz Reichenecker entstand in Zusammenarbeit mit dem Schul-Umwelt-Zentrum Mitte. Gegenstand der gemeinsamen Untersuchung war die Verwertbarkeit von Moorpackungen, die in der Praxis für Krankengymnastik anfallen. Eine ausführliche Beschreibung seiner Idee können Sie hier nachlesen.

Mit dem ersten Platz wurde eine Initiative aus Moabit West geehrt. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Auch nächstes Jahr wird der Preis wieder vergeben. Vielleicht wird dann wieder eine gute Idee aus dem Sprengelkiez geehrt ...

QM Sparrplatz/Heinz Reichenecker/SUZ-Mitte
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte