Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Montag, 18.02.2008

„Arbeitslose helfen Arbeitslosen“: eine Initiative von Betroffenen für Betroffene

AhA
Gemeinsam stärker - die AhA im Sprengelkiez. Foto: Erhard Bartels

Siemen Dallmann lebt seit acht Jahren im Sprengelkiez und hat u.a. die Berliner WASG mit aufgebaut. Er ist einer von den Menschen, die keine Lust haben, alleine im Kämmerlein zu sitzen. Er arbeitet z.B. im Kiezrat, ist im Vorstand von „Aktiv im Kiez“ und als stellvertretender Bewohnervertreter im Quartiersrat. Daneben ist er als qualifizierter sogenannter „Stadtteilmediator“ für seine Nachbarn und Mitbürger da, wenn es darum geht, Konflikte zu schlichten. Aus dem bisher nur am Freitag stattfindenden Erwerbslosenfrühstück hat er kurzerhand die Initiative „AhA - Arbeitslose helfen Arbeitslosen“ gegründet, die sich regelmäßig und zu verschiedenen Zeiten trifft.

Die AhA über sich selbst

„Wo kannst Du Informationen bekommen? Wer kann Dich unterstützen? Wir sind von Arbeitslosigkeit Betroffene, die sich selbst helfen und anderen Hilfe zur Selbsthilfe geben wollen. Wir können informieren zu ALG I und ALG II, wir können weitere Ansprechpartner benennen, wir wollen Aktionen und Aktivitäten organisieren. Wir finden uns nicht mit der Situation ab! Wir treffen uns regelmäßig, wir diskutieren und sprechen über Sorgen und Nöte. Niemand muss allein sein, wenn er nicht will!

„Arbeitslose helfen Arbeitslosen“ ist eine Initiative von Betroffenen für Betroffene. Wir laden ein: zum Erfahrungsaustausch und zur Hilfe zur Selbsthilfe. Jeder, der sich engagieren oder informieren möchte, kann kommen: Betroffene und (noch) Nichtbetroffene.

Das Entscheidende bei AhA ist, dass brachliegende Kompetenz im Kiez neu belebt wird. In dem Bereich gibt es Massen an Fachfrauen und -männern, die in der Kiezarbeit gut gebraucht werden können.

AhA will auch Bürger und Bürgerinnen den derzeit laufenden Projekten zuführen und ist im Kiez auch an Zusammenarbeit aller Art interessiert. Angedacht ist z.B. gegen eine Spende Verteildienste zu übernehmen, z.B. für den Lebendigen Adventskalender. Wir hoffen, auf diese Art langfristig unabhängig von Fördergeldern zu werden.

Die AhA bedankt sich besonders bei 'Aktiv im Kiez e.V.' und 'Gemeinsam im Stadtteil e.V.' für die Unterstützung."

Kontakt:

Siemen Dallmann
Tel. 0176-24825083
E-Mail: siedall[at]web[.]de
oder im Nachbarschaftsladen im SprengelHaus in der Sprengelstr. 15.

Zwei Infoflyer mit praktischen Tipps:

 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte