Suche

Newsletter bestellen für

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 14. Oktober 2014, 17:00 Uhr

Ausstellung Kids und Kiez

Montag, 27. Oktober 2014, 11:00 Uhr

Auf die Plätze, fertig, los!

Montag, 27. Oktober 2014, 15:30 Uhr

Kiezgeschichten - Erzählcafé

Montag, 27. Oktober 2014, 16:50 Uhr

Bewegung und Spiel für Eltern und Kinder bis 3 Jahre

Dienstag, 28. Oktober 2014, 10:00 Uhr

Krabbelgruppe für Kinder

Dienstag, 28. Oktober 2014, 16:00 Uhr

Familiensport für Eltern und Kinder ab 3 Jahre

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 10:00 Uhr

Handarbeitskreis für Frauen

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 19:30 Uhr

Interreligiöse Bibliolog-Werkstatt

Samstag, 01. November 2014, 10:00 Uhr

Flohmarkt für Kinder-und Babysachen

Top Themen

  • Gaukler, Artisten, Alchemisten und Kinder

    Es ist eine Institution bei uns im Sprengelkiez: Das große Kinderfest von Telux und Kinderfarm. Der Fixpunkt im Terminkalender von Kindern und Eltern war auch für uns Anlass, wieder einmal dabei zu sein. [mehr]
  • Scherben bringen Glück

    Bei schönstem Wetter trafen sich am 4. September gut 100 Menschen, um das Richtfest für die Schiller-Bibliothek zu feiern. [mehr]
  • Fördermittel

    Mit zahlreichen Förderprogrammen fördern das Land Berlin, der Bund, die EU, Stiftungen und private Sponsoren soziale und kulturelle Ideen und Maßnahmen. [mehr]
Sie befinden sich hier: kiez.aktiv - Quartiersfonds / Aktionsfonds

Aktionsfonds

Geldtopf

Seit 1999 gab es den Aktionsfonds, über den viele kleinere Aktionen und Anschaffungen für den Sprengelkiez möglich waren - und das auf sehr unbürokratische Art und Weise. Bis 2013 hieß dieser Fonds "Quartiersfonds 1". Seit Beginn der Förderperiode 2014-2020 trägt er nun wieder den Namen "Aktionsfonds".

Normalerweise gibt es pro Aktion oder Idee bis zu 500  – in Einzelfällen auch bis zu 1.000 . Das Antragsformular bekommen Sie entweder beim Quartiersmanagement oder Sie laden es gleich hier herunter. Was beim Ausfüllen zu beachten ist, erfahren Sie in einem Merkblatt. Aber Vorsicht: eine nachträgliche Finanzierung von Aktionen, die bereits stattgefunden haben, ist leider nicht möglich.

Die jeweils aktuellsten Antragsformulare und weitere Infos erhalten Sie bei der Programmservicestelle Berlin (PSS) im Download-Bereich "Formulare Soziale Stadt". Bitte beachten Sie unbedingt die dortigen Hinweise und Ausfüllhilfen, damit die Antragstellung möglichst reibungslos wird.

Geld für gute Taten

Wenn Sie eine gute Idee haben und noch etwas Geld dafür brauchen, könnte der Aktionsfonds genau das Richtige sein! Dieser "Topf" mit insgesamt jährlich 10.000 Euro wird zur direkten Unterstützung von Aktivitäten der Bewohner/innen bereit gestellt.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung möchte damit Ideen, Aktionen oder Maßnahmen von kiezansässigen Bewohnergruppen oder Einzelpersonen unterstützen.

Natürlich sollte Ihre Idee der Gemeinschaft dienen und die Mitglieder der Aktionsfondjury überzeugen. Denn dieses gewählte Gremium aus acht Bewohnern entscheidet über die sinnvolle Verwendung des Geldes.

Die Entscheidung könnte zu Ihren Gunsten ausfallen, wenn Ihr Projekt einen nachvollziehbaren Nutzen für die Nachbarschaft hat, insbesondere wenn andere Bewohner dadurch aktiviert und nachbarschaftliche Kontakte gestärkt werden. Auch die Belebung der Stadtteilkultur ist förderwürdig.

Aktionen, Projekte und Maßnahmen, die über den Aktionsfonds finanziert werden sollen, müssen mindestens eines der nachstehenden Kriterien erfüllen:

  • Nutzen für die Gemeinschaft / Nachbarschaft
  • Förderung der Aktivierung von Bewohnern und Bewohnerinnen
  • Förderung der Eigenverantwortung und Selbsthilfe
  • Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte
  • Belebung der Stadtteilkultur
Anne Wispler
 
Logo Europäische Union Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Logo Berlin Mitte