Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

Werden Sie aktiv im Kiez!

Der Runde Tisch Sprengelkiez (RTS) ist ein bewohnergetragendes Gremium, dass sich für die Belange der Bewohner*innen im Sprengelkiez einsetzt. Neue Mitglieder*innen sind herzlich wilkommen. Mitmachen!

 

Unsere Filmdokumentation ist online!

Sie können ab sofort 17 Jahre Quartiersmanagement Sparrplatz in unserer filmischen Dokumentation Revue passieren lassen. Ansehen!

 

 


 

 

Montag, 11.08.2008

10 Jahre "Arbeit und Nachbarschaft" im Quartier

Engagierte vom Projekt "Arbeit und Nachbarschaft"
Stand von "Arbeit und Nachbarschaft" beim diesjährigen SprengelHaus-Fest. Foto: Herry Grünewald

Der 1. Stock des rückwärtigen Gebäudes des SprengelHauses ist längst zum interkulturellen Kommunikationsraum geworden: Während in den Unterrichtsstunden Deutsch gesprochen wird, überwiegt in den Pausen ein Mix aus Türkisch, Arabisch, Französisch, Russisch, Serbokroatisch, Polnisch und... und... und…
Der Grund dafür liegt in den hier angebotenen attraktiven und lebensnahen Weiterbildungskursen für Arbeitssuchende, welche gut von der Nachbarschaft angenommen werden. Ihr Ziel ist es, Menschen bei der Arbeitsplatzsuche zu unterstützen, orientiert an ihren Fähigkeiten und Wünschen. Und es hat sich im Kiez herumgesprochen, dass es bei "Arbeit & Nachbarschaft" - Träger ist das Kommunale Forum Wedding e.V. -  um mehr geht als um "Null-acht-fünfzehn"-Maßnahmen. Hier wird mit Herz und Verstand unterrichtet und ins Berufsleben begleitet.

Angeboten werden folgende Kurse: Deutsch für Anfänger, Deutsch und PC, Angebote zur Berufsintegration und beruflichen Fortbildung, sowie allgemeine PC-Kurse. Sie alle orientieren sich an den tatsächlichen beruflichen Wünschen der Teilnehmenden. Und das fruchtet. Nicht nur das vermittelte inhaltliche Wissen wirkt bereichernd, auch die informellen Kontakte, die zwischen den Teilnehmenden entstehen, sind hilfreich.

Viele der Ehemaligen sahen sich zum 3. Geburtstag des SprengelHauses, am Freitag, den 27. Juni, wieder. Einige von ihnen engagierten sich im Vorfeld bei der Programmgestaltung und Umsetzung des Festes. So trugen beispielsweise zwei ehemalige Teilnehmerinnen des Kurses mit einer Gesangseinlage zur kulturellen Vielfalt des Festes bei.

Das ließ sich auch Frau Dr. Knake-Werner, die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales im Land Berlin, nicht entgehen. Sie besuchte anlässlich des Festes im SprengelHaus das Café, dass in den Räumen des Projekts "Arbeit & Nachbarschaft" eingerichtet war. Bei Kaffee und Kuchen unterhielt sie sich mit Monika Hartwig, der Leiterin des Projekts "Arbeit und Nachbarschaft" über die Aktivitäten des Hauses und die Entwicklung weiterer Vorhaben.

Nun ist das Team des Projektes "Arbeit & Nachbarschaft" mit seinen Angeboten erstmal in die zweite Jahreshälfte gestartet und freut sich sehr über neue interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wenn auch Sie Interesse an einem der angebotenen Themen haben, dann schauen Sie doch mal im SprengelHaus vorbei!

Kontakt:

Kommunales Forum Wedding e.V.
Projekt Arbeit und Nachbarschaft
Sprengelstraße 15, 2. Hof, 1. Etage
13353 Berlin
Tel:  030 - 465 071 99
Fax: 030 - 450 887 09
E-Mail: info@alles-in-arbeit.de
www.alles-in-arbeit.de/

Edmund Grosch / bearb. QM Sparrplatz
 
Logo Europäische Union Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Soziale Stadt QM Sparrplatz Berlin baut Logo Berlin Mitte Logo Berlin Mitte